iwm_52554426

Forschung

Mit verschiedenen Partnern realisiert der IWM Forschungsprojekte auf allen Ebenen. So gibt es u.a. Untersuchungen zu:

  • mineralischen Werkmörteln und pastösen Produkten
  • Wärmedämmsystemen
  • Estrichen

und vielem mehr.

Fraunhofer-Institut prüft Umwelteigenschaften der Putze und Mörtel im Großversuch

In dieser Dimension sind die Umwelteigenschaften von mineralischen Werkmörteln und pastösen Produkten noch nie geprüft worden. „Der Industrieverband WerkMörtel e.V. (IWM) hat mit diesem Projekt eine wichtige Pilotfunktion übernommen“, erklärte Professor Dr. Klaus Sedlbauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Holzkirchen, bei der Vorstellung des Projektes.

image005Es geht u.a. um das sogenannte ‚Auslaugverhalten‘ der Putze. Welche Stoffe werden bei Beregnung freigesetzt und können sie der Umwelt schaden? Das Projekt baut auf den Erkenntnissen eines Vorgängerprojektes auf, das ebenfalls vom IWM initiiert war. Es wird von zahlreichen Partnern aus dem Rohstoffbereich unterstützt.

image006Auf dem Gelände des Fraunhofer-Instituts in Holzkirchen wurden vier Versuchshäuser aufgebaut. Daneben stehen Versuchsstände für mehr als hundert großflächige Proben, die nun – wie die Versuchshäuser – für drei Jahre der Freibewitterung ausgesetzt werden. Kontinuierlich wird verfolgt, welche Stoffe mit dem ablaufenden Regenwasser gelöst und weitertransportiert werden. Zusätzlich werden die Putze auch im Labor geprüft.